Aktuelle Neuigkeiten


Die Wintersonnwende war am 21. Dezember um 23.23 Uhr - eine "lustige" Uhrzeit. Der Einflug von Überwinterern aus dem Norden ist (leider) geringer ausgefallen, wie erwartet. Aber es sind durchaus nordische Meisen, Amseln, Erlenzeisige, Bergfinken und viele mehr angekommen, und "fressen" sich durch Mitteleuropa, d.h. wo Futter ist, verweilen sie, wenn keins mehr da ist, gehts weiter. Bis jetzt sind nicht besonders viele Seidenschwänze in Richtung Süden gezogen - es sind nur vereinzelte Trupps gemeldet. Vielleicht hat jemand Glück und findet sie?
Auch wenn sich so manche "Nordlichter" noch nicht oder gar nicht zeigen, so gibt es trotzdem viel zu beobachten, denn es ist Wasservogelbalz. Die Stockerpel zeigen sich von ihrer besten Seite und die Gänsesäger-Männer sind mit neuem Gefieder wieder aus dem Norden zurück, um beispielsweise an der Isar den Gänsesägerinnen zu imponieren. Es gibt also auch jetzt vieles zu beschmunzeln.


Neues von den Käuzen:
Seit dem 1. Januar sitzt wieder ein Kauz in der Seestadl-Linde! Diese Kerle sorgen doch immer wieder für Spannung. Wir werden sehen, was draus wird!?!


Kontakt
Impressum
Home
Bücher